Die Passionsblume (Passiflora incarnata, Bild s.o.) wurde 2011 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt. Ihre Extrakte werden bei nervöser Unruhe, leichten Einschlafstörungen, Angstzuständen  und nervös bedingten Magen-Darm-Beschwerden angewendet. Um den beruhigenden Effekt zu verstärken, wird sie häufig mit anderen pflanzlichen Mitteln, etwa mit Baldrian, kombiniert. Dabei besteht kein Suchtpotential, wie dies bei vielen chemischen Beruhigungsmitteln leider der Fall ist.

Naturheilverfahren

Unter Naturheilverfahren versteht man ein Spektrum verschiedener Methoden, welche die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

 

Insgesamt zeichnet sich die Naturheilkunde durch den Einsatz nebenwirkungsfreier oder nebenwirkungsarmer Behandlungs-methoden aus.

 

Die Naturheilkunde kann als alleinige Therapiemaßnahme oder zur Ergänzung "schulmedizinischer" Behandlungen eingesetzt werden. Häufig kann durch naturheilkundliche Verfahren die Einnahme von chemischen Medikamenten vermieden werden.

 

Zur klassischen Naturheilkunde gehören folgende Verfahren, welche die „5 Säulen“ des Konzepts ausmachen:

1. Ernährungstherapie

2. Atem- u. Bewegungstherapie

3. Hydro- und Thermotherapie: Geprägt durch Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 bis 1897)

4. Phytotherapie: Pflanzenheilkunde

5. Ordnungstherapie: Gesundheitstraining, Entspannungsverfahren

 

Weitere Verfahren der Naturheilkunde sind:

- Manuelle Therapie

- Neuraltherapie

- Mikrobiologische Therapie

- Ausleitende Verfahren: Aderlass, Schröpfen, Blutegel

- Klimatherapie (Thalassotherapie)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keine neuen Patienten mehr aufnehmen können. Wir haben uns dazu entschlossen, da wegen des hohen Andrangs Probleme bei der Terminvergabe entstanden sind.

Vom 28.10. bis zum 31.10.2019 bleibt die Praxis wegen Urlaub geschlossen.

Die Vertretung übernimmt die Praxis von

Frau Dr. Kraus-Schröter und Herrn Dr. Muck in   71737 Kirchberg,

Kirchplatz 1,

Tel. 07144-36092.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. med. Andreas Fritz